Auch Teddys brauchen Hilfe: So nimmt man Kindern Angst vorm Krankenhaus

Zielsetzung

Kinder sollen Angst vor dem Krankenhaus verlieren

Die Sana Kliniken Duisburg haben mittlerweile bereits siebenmal seine Pforten für Teddyeltern geöffnet. Zum letzten Tag der offenen Tür kamen über 1.600 Kinder aus 80 Kindergärten und Kindertageseinrichtungen, um ihre Lieblinge von Ärzten untersuchen und behandeln zu lassen.

Im Teddy-Krankenhaus können Kinder im Vorschulalter einen Krankenhausaufenthalt erleben, ohne selbst als Patient betroffen zu sein. In der Rolle als "Teddy-Eltern" begleiten sie ihr "erkranktes" Plüschtier zur Untersuchung und Behandlung in ein eigens dafür eingerichtetes Zelt-Krankenhaus an den Sana Kliniken Duisburg. Ziel ist es, Berührungsängste abzubauen und den Kindern zu vermitteln, dass Gesundheit, Gesundheitsvorsorge und Therapien wichtig sind.