"Aktion Lichtblick": Psychologische Betreuung krebskranker Kinder

Zielsetzung

Verbesserung der psychosozialen Versorgung chronisch kranker Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien

Wenn Kinder oder Jugendliche Krebs haben oder an einer anderen schweren Erkrankung leiden, belastet das die ganze Familie. An dieser Stelle greift die "Aktion Lichtblick" ein.

Organisiert und finanziert von der AOK Rheinland, versteht sich die Initiative als "Projekt zur Verbesserung der psychosozialen Versorgung chronisch kranker Kinder, Jugendlicher und ihrer Familien". Wesentliche Inhalte: Familien können bereits in der Klinik die Weichen für die Nachbetreuung zu Hause stellen. Das Klinikpersonal organisiert in Absprache mit den Eltern Hilfsmaßnahmen und stellt Kontakte zu Behörden, niedergelassenen Ärzten, Förderstellen, Apotheken, Schulen oder Therapeuten her. Ebenso organisiert die "Aktion Lichtblick" regelmäßig Freizeiten für krebskranke Kinder und ihre Geschwister.