Neurozentrum

Fachkompetenz gut vernetzt

In den Sana Kliniken Duisburg steht den Patienten ein hochqualifiziertes Fachärzteteam aus unterschiedlichen Fachdisziplinen zur Verfügung, um nahezu alle Ausprägungen von neurologischen Erkrankungen zu diagnostizieren und zu therapieren. Zu den häufigsten neurologischen Erkrankungen zählen Schlaganfall, Hirnblutung, Kopfschmerz und Migräne, chronische Rückenschmerzen, Epilepsie, Demenzen, Parkinson, Polyneuropathien, Schädel-Hirn-Trauma, Multiple Sklerose und Gehirntumore, aber auch Bandscheibenvorfälle oder Rückenmarkserkrankungen.

Das Neurozentrum der Sana Kliniken Duisburg basiert auf einer engen interdisziplinären Kooperation der Fachabteilungen Neurologie und Neurologischer Frührehabilitation, Neurochirurgie, Neuroradiologie und Neuropädiatrie. Die Kooperation ist dominiert von einer Diskussion der Fälle auf Augenhöhe mit sehr kurzen Reaktionszeiten zur Problemlösung. Dabei steht der Patient mit seiner Erkrankung und seinen Voraussetzungen immer im Mittelpunkt der Zusammenarbeit.

In den letzten 20 Jahren haben sich die Neurologischen Fachdisziplinen von separaten traditionellen diagnostischen zu einer therapeutischen Disziplin entwickelt. Dank neuer bildgebender Techniken, Medikamenten und Operationsverfahren, die im Neurozentrum zur Verfügung stehen, stehen heute ganz andere Behandlungsmethoden wie beispielsweise bei einem Schlaganfall zur Verfügung. Neurochirurgische Patienten profitieren von einer Kooperation mit der Neuroradiologie und Neurologie bei vaskulären Erkrankungen des Nervensystems sowie des Gehirns als auch der Wirbelsäule. Ebenso werden im Neurozentrum gemeinsam mit der Onkologie und der Strahlentherapie Tumorerkrankungen erfolgreich therapiert.