Multiple Sklerose

Beratungsangebot

Multiple Sklerose ist eine chronische Erkrankung des zentralen Nervensystems, die unterschiedlichste neurologische Symptome und Einschränkungen mit sich bringen kann. Dazu zählen sichtbare Symptome wie Gangstörungen genauso wie unsichtbare Symptome, beispielsweise Taubheitsgefühle und starke Erschöpfung. In den allermeisten Fällen wird die Diagnose zwischen dem 20. und 40. Lebensjahr gestellt, aber es trifft auch Kinder, Jugendliche und ältere Menschen.

Die Diagnose einer chronischen Erkrankung wie MS verunsichert, stellt Lebensplanungen auf den Prüfstand und wirkt sich auf die Lebensqualität der Erkrankten und Angehörigen aus. Umso wichtiger ist, dass die Betroffenen diesen Herausforderungen nicht alleine gegenüberstehen.

Der Landesverband der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft NRW e.V. ist ein Selbsthilfeverband, der seit über 30 Jahren MS-Erkrankte und ihre Familien bei der Krankheits- und Alltagsbewältigung unterstützt. Im Mittelpunkt unserer Arbeit steht die Hilfe zur Selbsthilfe rund um psychologische und soziale Fragen als Ergänzung zur medizinischen Behandlung. Mit Hilfe von Informationsmaterialien, Vorträgen, Seminaren, Einzelberatungen, Selbsthilfegruppen sowie Einzelfallhilfen werden Menschen mit MS bei einem selbstbewussten und selbstbestimmten Umgang mit ihrer Erkrankung unterstützt.

In Duisburg wird im Büro neben der Information der Sana Kliniken Duisburg jeden Dienstag und Freitag von 08:30 bis 14:30 Uhr eine Beratung für Menschen mit MS und ihre Angehörigen angeboten. 

Interessierte können in dieser Zeit mit ihren Fragen einfach vorbei kommen oder für ausführliche Beratungsgespräche unter Telefon: 0211 933040 einen Termin vereinbaren. Weitere Informationen über die Arbeit des DMSG-Landesverbandes NRW e.V. finden Sie unter www.dmsg-nrw.de.