26.01.2018, Duisburg

Einladung zum Medizinischen Montag in den Sana Kliniken Duisburg

Neue Behandlungsoptionen bei chronischen Schmerzen nach Gelenkeingriffen

Dr. Stefan Schu, Leitender Arzt Neuromodulation Neurochirurgie

Zum ersten Termin der medizinischen Vortragsreihe „Medizinischer Montag“ im neuen Jahr laden die Sana Kliniken Duisburg am Montag, den 29. Januar, um 16.00 Uhr ein. Beim dem Termin steht das Thema „Neue Behandlungsoptionen bei chronischen Schmerzen nach Gelenkeingriffen" im Mittelpunkt.

Therapieresistente chronische Schmerzen nach Operationen, die auf medikamentöse Behandlungen nicht ansprechen, zählen zu den größten Herausforderungen der modernen Medizin. Betroffen sind häufig Patienten nach Gelenkeingriffen an Fuß, Knie oder Hüfte. Trotz Operationen und intensivierter Schmerztherapie leiden viele Patienten an quälenden, chronischen Schmerzen im Operationsgebiet. Viele Patienten gelten als austherapiert. Für sie gibt es scheinbar keinen Ausweg aus der Schmerzspirale. Hier kann die Neuromodulation, auch Rückenmarkstimulation genannt, eine erhebliche Linderung und oft Schmerzfreiheit herbeiführen. Der Einsatz der Schmerzschrittmacher erfolgt unter Lokalanästhesie. Damit können Schmerzpatienten, die häufig einen langen Leidensweg durchlaufen haben, eine wesentliche Verbesserung ihrer Lebensqualität erfahren.

Dr. Stefan Schu, leitender Arzt Neuromodulation Neurochirurgie in den Sana Kliniken Duisburg, stellt die Möglichkeiten der Diagnostik und Therapie in einem leicht verständlichen Kurzvortrag vor und steht anschließend den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung. Ort der Veranstaltung ist der Hörsaal der Sana Kliniken Duisburg, zu den Rehwiesen 9, in 47055 Duisburg. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Kontakt

Sana Kliniken Duisburg

Ute Kozber

Marketing / PR

ute.kozber@sana.de