Für Patienten

Wir kümmern uns

Im Rahmen geänderter gesetzlicher Vorgaben werden Patienten und Angehörigen noch besser für die Zeit nach dem Krankenhausaufenthalt unterstützt. Bereits bei der Aufnahme in die Sana Kliniken Duisburg stimmen wir gemeinsam mit den Patienten oder Angehörigen den zu erwartenden Unterstützungsbedarf für die Versorgung nach der Krankenhausentlassung ab und informieren über die Möglichkeiten des Entlassmanagements.

Unsere Experten beraten zur Organisation der häusliche Krankenpflege, Rehabilitation sowie Heil- und Hilfsmittelversorgung. Bei Bedarf kann bis zur Überbrückung bis zu nächsten Termin beim Hausarzt ein Rezept zur Versorgung mit Medikamenten oder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung ausgestellt werden.

Mit Einverständnis des Patienten/Angehörigen informieren wir die weiterversorgenden Einrichtungen über notwendige Maßnahmen. In enger Zusammenarbeit mit den weiterversorgenden Einrichtungen, den Kranken- und Pflegekassen, unterstützen wir zudem die Antragstellungen zur nahtlosen ambulanten Weiterbehandlung.

Erreichbarkeit und Kontakt:

  • Montag bis Freitag, 08:30 bis 17:00 Uhr
Kontakt

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf, wir freuen uns auf Ihren Anruf!

  • Telefonzentrale Sana Kliniken Duisburg
    Tel.: 0203 733-0
  • Elke Heim
    Entlassmanagement
    Tel.: 0203 733-1832
    Fax: 0203-733-1834
    E-Mail: elke.heim@sana.de
  • Frank Kamper
    Diplom-Sozialarbeiter
    Tel.: 0203 733-1830
    Fax: 0203-733-3687
    E-Mail: frank.kamper@sana.de
  • Gudula König
    Diplom-Sozialarbeiterin
    Tel.: 0203 733-1831
    Fax: 0203-733-3688
    E-Mail: gudula.koenig@sana.de
  • Anni Möller
    Entlassmanagement
    Tel.: 0203 733-1835
    Fax: 0203-733-1836
    E-Mail: anni.moeller@sana.de

oder über:

  • die Mitarbeiter der Stationen
  • die Information in der Eingangshalle
  • die Mitarbeiter der Ökumenischen Krankenhaushilfe (ÖKH)