Fragen & Antworten

Die Sana Kliniken Duisburg von A - Z

Anfahrt/Parken

Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln
S-Bahn: S1 Haltestelle Schlenk, Buslinien: 934 / 923 / 944
Haltestelle Sana Kliniken Duisburg

Anfahrt mit dem PKW
A3 aus Richtung Oberhausen und Duisburg Abfahrt DU-Wedau
A59 aus Richtung Wesel, Dinslaken und Düsseldorf Abfahrt Wedau Wanheimerort

Die Sana Kliniken Duisburg verfügen über mehr als 200 Besucherparkplätze direkt vor dem Gebäude, in unmittelbarer Nähe des Aufzugs.

Die ersten 30 Parkminuten sind kostenlos (wenn Sie den Parkplatz innerhalb dieser 30 Minuten wieder verlassen), jede weitere angefangene Stunde kostet 1,50 Euro. 

Anmeldung/Aufnahme - Geplanter Krankenhausaufenthalt

Die Patientenaufnahme ist für alle Patienten die mit einem Termin zur stationären Aufnahme bzw. einer Einweisung durch ihren Arzt kommen. Patienten mit einem geplanten stationären Aufenthalt bzw. für eine OP erhalten vom Zentralen Belegungsmanagement bereits im Vorfeld ihres Aufenthaltes eine genaue Terminplanung und Informationen über alle notwendigen Unterlagen für ihre Behandlung.

Bitte denken Sie in jedem Fall an Ihre Krankenversichertenkarte sowie den Nachweis über Zusatzversicherungen.

Beschwerdemanagement

Sie haben Anlass zur Kritik und möchten diese loswerden?
Unser Beschwerdemanagement erreichen Sie unter der Telefonnummer: 0203 733-1604 oder per E-Mail: kdu-beschwerdemanagement@sana.de

Besuchszeiten

Das Wohl unserer Patienten ist uns wichtig, Ruhe- und Nachtzeiten sollten bitte eingehalten werden.   
Besondere Besuchszeiten sind in den jeweiligen Fachbereichen vermerkt.

Besuchszeiten Intensivstation, Station A13
Täglich von 10.00 bis 11.00 Uhr und 16.30 bis 18.00 Uhr.

Besuchszeiten Stroke Unit, Station A11
Täglich von 16.30 bis 18.00 Uhr.

Besuchszeiten Intermediate Care, Station A11
Täglich von 10.30 bis 11.30 und 16.30 bis 18.00 Uhr.

Cafeteria

Unsere Cafeteria finden Sie in der Eingangshalle. In einer gemütlichen Atmosphäre steht den Patienten und Besuchern ein reichhaltiges Speisen- und Getränkeangebot zur Verfügung. Ob Frühstück, Mittagsmenü oder Abendessen kleine Snacks, Salate, Eis, Zeitschriften, Geschenke, Kosmetikartikel oder Blumen, für jeden Wunsch ist gesorgt. Unsere Cafeteria hat montags bis freitags von 7.30 bis 19.00 geöffnet. Am Wochenende und feiertags von 9.00 bis 18.00 Uhr.

Checkliste – Unterlagen für Ihre Aufnahme

Diese Unterlagen sind wichtig für Ihre Aufnahme

  • Personalausweis
  • Krankenversicherungskarte
  • Impfausweis, Nothilfepass (enthält z.B. Hinweise auf Allergien)
  • Krankenhauseinweisung Ihres Arztes
  • Unterlagen über private Zusatzversicherungen
  • Aufstellung der gegenwärtigen Medikation
  • Blutgruppenausweis
  • Vorhandene Röntgenbilder und sonstige Befunde wie Laborwerte, usw.
  • Adressen und Telefonnummern der Angehörigen

Was Sie außerdem mitnehmen sollten

Neben Ihren persönlichen Toilettenartikeln denken Sie bitte an ausreichend Pyjamas oder Nachthemden. Viele Patienten tragen im Krankenhaus gerne einen Morgenmantel oder einen Trainingsanzug; richten Sie sich ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack.
Bringen Sie außerdem bequeme Schuhe und Hausschuhe mit.

Ein Mitarbeiter des Pflegedienstes der entsprechenden Station führt mit Ihnen ein Aufnahmegespräch. So kann von Anfang an eine individuelle pflegerische Betreuung auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt werden.

Erreichbarkeit

Sie möchte ein Sekretariat, eine Ambulant oder eine Station telefonisch erreichen?

Lassen Sie sich von unserer Telefonzentrale mit dem gewünschten Bereich verbinden. Telefon: 0203 733-0

Grüne Damen und Herren (ÖKH)

Unsere Grünen Damen und Herren arbeiten ehrenamtlich und möchten unseren Patienten mit Besuchen und kleinen Hilfeleistungen den Aufenthalt im Krankenhaus angenehmer gestalten. Die grüne Damen und Herren sind von Montag bis Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr im Haus.
Bitte sprechen Sie das Pflegepersonal an, wenn Sie Besuch von den Grünen Damen und Herren erhalten möchten.

Informationen für Angehörige

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir grundsätzlich keine Auskünfte über den Gesundheitszustand eines Patienten am Telefon erteilen dürfen (Schweigepflicht, Datenschutz). Sollten Sie Fragen zur Erkrankung Ihres Angehörigen haben, besteht jederzeit die Möglichkeit einen persönlichen Gesprächstermin mit dem behandelnden Arzt zu vereinbaren. Wenden Sie sich diesbezüglich bitte an das Pflegepersonal.

Medikamente

Bitte bringen Sie Ihre Medikation mit. Diese wird hier im Hause von dem entsprechenden Fachbereich einer strengen Kontrolle unterzogen und ggf. umgestellt oder ergänzt.

Mobiltelefon

Wir möchten Sie bitten in den Sana Kliniken Duisburg auf die Benutzung Ihres Mobiltelefons zu verzichten. Hierbei kann es zu Beeinträchtigungen der Funktion der medizinischer Geräte kommen.

Notfallpatient

Wenn Sie als Notfall ohne Termin in die Sana Kliniken Duisburg kommen, z.B. nach einem Unfall oder mit akuten Beschwerden, ist Ihre Anlaufstelle die Interdisziplinäre Zentrale Notaufnahme (ZNA). Bitte denken Sie in jedem Fall an Ihre Krankenversichertenkarte sowie den Nachweis über Zusatzversicherungen.

Patientenzimmer/Unterbringung

Die Sana Kliniken Duisburg verfügen über 678 Betten, überwiegend in Zwei- beziehungsweise Dreibettzimmern. Als Wahlleistung sind auch Einzelzimmer verfügbar.
Die Zimmer sind mit Badezimmer und Dusche ausgestattet. Telefon am Bett, Radio und Fernseher sind in jedem Zimmer verfügbar.

Rauchen

Bitte berücksichtigen Sie das Rauchverbot in den Sana Kliniken Duisburg. Für alle Raucher steht unsere Terrasse zur Verfügung, sowie der Außenbereich der Sana Kliniken Duisburg.

Seelsorge

Wir sind da für alle Menschen im Krankenhaus, unabhängig ihrer Religions- und Konfessionszugehörigkeit.
Weitere Informationen

Sozialdienst/Entlassmanagement

Der Sozialdienst / das Entlassmanagement ergänzt als selbstständiger Fachdienst die ärztliche und pflegerische Versorgung im Krankenhaus. Durch spezielle Hilfen für Patienten, die persönliche, soziale und pflegerische Probleme im Zusammenhang mit ihrer Erkrankung oder Behinderung und deren Auswirkungen auf ihr Leben und das ihrer Angehörigen haben. In enger Zusammenarbeit mit allen Berufsgruppen in den Sana Kliniken Duisburg und mit Einrichtungen außerhalb des Krankenhauses greifen die Mitarbeiter unseres Sozialdienstes diese Probleme auf und tragen zu einer Lösung im Interesse der Patienten bei. Wir unterliegen wie alle anderen Berufsgruppen der Schweigepflicht.

Telefonzentrale: 0203 733-0
Elke Heim, Entlassmanagement, Telefon: 0203 733-1832
Frank Kamper, Diplom-Sozialarbeiter, Telefon: 0203 733-1830
Gudula König, Diplom-Sozialarbeiterin, Telefon: 0203 733-1831
Anni Möller, Entlassmanagement, Telefon: 0203 733-1835

Telefon / TV / Radio

Das Telefon kann an der Information an- und abgemeldet werden. Bei der Anmeldung fällt eine Vorauszahlung von 20 Euro an. Für die Nutzung des Telefons berechnen wir eine Grundgebühr von 1,25 Euro pro Tag, die Gebühren pro Einheit betragen 15 Cent. Falls Sie Ihr Guthaben bei der Entlassung nicht ausgeschöpft haben sollten, erhalten Sie den Rest selbstverständlich zurück.

Telefon am Bett, Radio und Fernseher gehören zu jeder Zimmereinrichtung dazu.

Wir bitten unsere Patienten, Fernseher oder Radio aus Rücksicht aus Rücksicht auf Ihre Zimmernachbarn mit Kopfhörern zu nutzen. Die Kopfhörer können Sie zum Preis von zwei Euro an der Information erwerben - oder direkt von zu Hause mitbringen. Das Telefon ist kostenpflichtig und wird an der Information angemeldet.

Wahlleistungen

Sie können Ein- oder Zweibettzimmer, Chefarztbehandlung und Telefon als Wahlleistungen in den Sana Kliniken Duisburg in Anspruch nehmen.

Die Wahlleistungen sind abhängig von der Versicherungsart, also ob Sie zusatzversichert oder privatversichert sind. Oder sie tragen die Kosten für Wahlleistungen privat. Falls Sie eine oder mehrere der Wahlleistungen nutzen möchten, nennen Sie diese unseren Mitarbeitern gleich in der Patientenaufnahme, zusammen mit dem Namen der Krankenkasse, der Versicherungsnummer und der Versicherungskarte.

Die Chefarztbehandlung wird schriftlich in der Patientenaufnahme festgelegt.

Wertsachen

Bitte bringen Sie keine größeren Geldbeträge oder Schmuck mit ins Krankenhaus. Das Krankenhaus haftet nicht bei Verlust oder Diebstahl.

Zuzahlung

Nach Ihrer Entlassung bekommen Sie eine Rechnung über Ihren Eigenanteil von uns zugeschickt.

Der Eigenanteil beträgt 10 Euro pro Tag für maximal 28 Tage im Jahr.